Be quiet.
IT.TEM kümmert sich um die Verschwiegenheit von Daten.

Be quiet.
IT.TEM kümmert sich um die Verschwiegenheit von Daten.

Verschwiegenheit und Datenschutz machen die besondere Vertrauensbeziehung zwischen Anwalt und Mandant aus. Mit Recht erwarten Mandanten, dass Informationen vor jedem denkbaren unbefugtem Zugriff geschützt sind. So interpretiert unser Kunde, eine Anwaltskanzlei mit mehreren Referaten, seine Verpflichtung zum Thema Datenschutz.

Mit dem IT-System der Kanzlei arbeiten täglich bis zu 30 Personen. Sie produzieren mit jeder E-Mail, mit jedem Telefonat, mit jeder Aktennotiz und mit jedem elektronisch erfassten Dokument eine Vielzahl von Daten. Diese müssen im System gehandelt, qualifiziert, verwaltet und für bestimmte Ver­wendungszwecke freigegeben werden. Mit Blick auf die Digitalisierung anwaltlicher Verwaltungs- und Kommunikations­prozesse stellt sich aktuell nicht nur die Frage nach der Sicherheit des Vorhandenen. Können Anwaltskanzleien unter dem Aspekt der Datensicherheit künftig auch Cloud-Lösungen nutzen? Inwieweit sind Messengerdienste im anwaltlichen Umfeld für Kurzmittelungen geeignet? Was bedeutet die Verpflichtung zur Verwendung des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs (beA) für die vorhandene IT-Struktur?

 

Auf alle diese Fragen, gab es für die Kanzlei nur eine Antwort: IT.TEM. Nachdem die Juristen uns und unser  Portfolio ausführlich begutachtet hatten, kamen sie zu dem einstimmigen Urteil, dass IT.TEM die IT-Komplett­betreuung übernehmen soll. Genauer gesagt sind wir heute zuständig für die Planung, Instandhaltung und Erweiterung des gesamten IT-Infrastrukturbetriebs. Wir unterstützen die reibungslose Funktion aller System durch die Anwenderbetreuung im 1st Level Support sowie die Software- und Hardwarebetreuung im 2nd Level Support. Das besondere Augenmerk liegt aber immer auf der besten zur Verfügung stehenden IT-Sicherheit, dem stets aktuellen Datenschutz und den Datensicherungskonzepten.