State of the Art
IT.TEM gestaltet softwaregestützte Planungsprozesse weltweit neu.

State of the Art
IT.TEM gestaltet softwaregestützte Planungsprozesse weltweit neu.

Planungsprozesse digital zu gestalten, gehört für uns zu den wirklich spannenden und herausfordernden Aufgaben. Insbesondere dann, wenn in einer weltweit operierenden Organisation ein System neu aufgesetzt wird, um ein bestehendes System abzulösen. Skepsis gegenüber dem Neuen und der Vergleich von gestern zu heute sind vorprogrammiert. In enger Abstimmung mit dem Kunden haben wir deshalb das Gesamtprojekt in drei Projektstufen unterteilt.

Stufe 1.
Projekt­beratung Management.

Prozesse neu gestalten, bedeutet immer das Bestehende in eine neue Qualität zu übersetzen. Anders gesagt, die individuellen Wunschvorstellungen an ein neues System müssen einer dezidierten Analyse unterzogen werden.
 

 

In enger Abstimmung mit dem Kunden und allen Beteiligten wurden Anforderungen und Ziele des neuen Prozesses definiert und auf Machbarkeit hinterfragt. Die Architektur der Prozesse wurde zudem so angelegt, dass künftige Veränderungen der Rahmenbedingen oder der Prozessinhalte integriert werden können. Den Abschluss der ersten Projektstufe bildete die beratende Funktion bei der Gestaltung und Ausarbeitung der gesamten Projektorganisation.

 

Stufe 2.
Projektleitung und Projektarbeit.

Die Ergebnisse der ersten Testphase definierten die Aufgaben und Schritte der nun anschließenden Umsetzungsphase. Unsere Aufgaben lagen dabei sowohl in der Projektleitung als auch in der direkten Umsetzung einzelner Projektschritte. Begonnen wurde die Umsetzung mit der Erstellung des Lastenheftes. Im zweiten Schritt entwickelten wir die für die Umsetzung der Zielprozesse notwendigen fachlichen Konzepte. Diese Konzepte und die daraus ableitbaren Resultate moderierten wir in Workshops mit Prozesseignern und Experten im anschließenden kommunikativen dritten Schritt. Use- und Testcases sowie das fachliche Softwaretesting schlossen Entwicklung und Umsetzung für uns ab und qualifizierten das neue System für den Einsatz unter realen Bedingungen.

Stufe 3.
Fachliche Projektleitung.

Mit der fachlichen Projektleitung für den weltweiten Rollout des neuen System und dem Support und der Schulung der Anwender findet das Projekt seinen vermeintlichen Abschluss. Weit darüber hinaus beschäftigen wir uns bis heute mit der funktionalen Weiterentwicklung.